Debit Card

Die Debit Card Kreditkarte

Debit Cards werden sowohl als Kreditkarte wie auch als normale Kontokarte ausgegeben. Die getätigten Umsätze werden dabei zeitnah vom zugehörigen Girokonto abgebucht. Somit handelt es sich bei einer Debit Card also um keine klassische Kreditkarte, auch wenn diese oftmals als solche beworben werden.

Abrechnung der Debit Card

Eine Debit Card ist generell nur in Verbindung mit einem Girokonto funktionsfähig. Somit kann sie also nicht als eigenständige Kreditkarte betrachtet werden. Sobald die Karte zum Bezahlen oder Abheben von Bargeld eingesetzt wird, erfolgt unmittelbar auch die Belastung auf dem Girokonto. Im Gegensatz zu einer normalen Kreditkarte wird dem Kunden hier kein monatlicher Verfügungsrahmen eingeräumt. Kann ein Betrag aufgrund eines zu geringen Guthabens nicht abgebucht werden, dann führt dies automatisch zu einer Sperrung der Karte. Eine monatliche Abrechnung erhält der Kunde in der Regel nicht, da die getätigten Umsätze direkt auf dem Girokonto ersichtlich sind.

Vor- und Nachteile von Debit Cards

Debit Cards bieten unter anderem den Vorteil, dass sie in Verbindung zu einem Girokonto oftmals kostenlos ausgegeben werden. Dazu wird bei der Beantragung der Karte in der Regel keine Schufa-Auskunft eingeholt. Auch Kunden mit einem negativen Eintrag können so eine Kreditkarte erhalten. Allerdings ist die Schufa-Prüfung zumeist für die Eröffnung des Girokontos erforderlich. Die Gefahr einer Überschuldung besteht bei einer Debit Card nicht. Kann ein Betrag nicht vom Konto eingezogen werden, führt dies automatisch zur Sperrung der Karte. Einschränkungen gibt es jedoch bei den Einsatzmöglichkeiten der Debit Cards. Gerade bei Autovermietungen kann es vorkommen, dass diese nicht akzeptiert wird. Das Fehlen einer Kreditfunktion gehört ebenfalls zu den Nachteilen der Debit Card. Bei anderen Kreditkarten erhält der Kunde zumindest ein zinsloses Darlehen von bis zu 30 Tagen.

Worauf bei der Debit Cards geachtet werden sollte

Der wichtigste Punkt bei einem Vergleich sind die Gebühren für den Bezug von Bargeld. Diese können je nach Bank sehr unterschiedlich sein. Während bei einigen zumindest innerhalb der Eurozone kostenlos Bargeld abgehoben wird, ist bei anderen jede Transaktion gebührenpflichtig. Insgesamt ist die Debit Card ein durchaus nützliches Zahlungsmittel für den internationalen Einsatz. Wer jedoch weltweit flexibel bezahlen und Geld abheben möchte, der ist mit einer echten Kreditkarte in der Regel deutlich besser bedient.